49. Nachtschiessen 2018 des ASV Horgen

Etwas mehr als 100 Schützen durften wir am Donnerstag, 16. und Freitag, 17. August anlässlich des 49. Nachtschiessen auf den Horgenberg begrüssen. Gegenüber dem letzten Jahr ist das eine beachtliche Steigerung was uns sehr freut. Dies bestärkt uns den Anlass auch nästes Jahr wieder durchzuführen.

Nästes Jahr sollten wir auch wieder die traditionellen Steaks vom Grill anbieten können. Aufgrund der anhaltenden Trockenheit und dem kantonalen totalen Feuerverbot im Wald und Waldesnähe mussten wir dieses Jahr auf heissen Fleischkäse ausweichen. Wir hoffen es hat trotzdem allen gemundet.

Im Sektionswettkampf nutze Horgen den Heimvorteil und belegt mit einem Sektionsdurchschnitt von 57.701 Punkten den ersten Rang dich gefolgt von der ASG Zug mit 57.425 Punkten und dem ASV Beringen mit 56.849 Punkten.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an den ASV Beringen, der dieses Jahr das erste Mal dabei war und mit 13 Teilnehmer den eher weiten Weg unter die Räder nahm.

Im Gruppenwettkampf standen die Schützen der ASG Zug gleich zweimal auf dem Podest. Sie durften sich als Sieger und drittplatzierte feiern lassen. Den zweiten Platz belegte die Gruppe Schwan des ASV Horgen.

Als Moorschwandmeister durfte sich dieses Jahr ein Einheimischer zuoberst aufs Treppchen stellen. Andy Fankhauser gewann den Wettkampf mit 213.6 Punkte. Pascal Nyffenegger vom ASV Beringen belegte mit 212.2 Punkte den 2. Platz und Michel Stuber von der ASG Zug setzte sich mit 210.0 Punkte punktgleich gegen seinen Vereinskollegen Christof Arnold durch und wurde dritter.


(im PDF-Format)


Ranglisten Sektionsblätter